Haben Sie ein Heimtier?


Kaninchen, Meerschweinchen und andere Heimtiere (Frettchen, Ratten, Mäuse, Hamster usw) benötigen für eine optimale Behandlung ein besonderes Fachwissen.

Die optimale medizinische Betreuung dieser Tierarten ist uns sehr wichtig und unterscheidet sich teilweise erheblich von der Versorgung von Hund und Katz. Deshalb sind hier spezielle Fachkenntnisse erforderlich. Hierzu bilden wir uns regelmäßig fort.

Aufgrund der oft geringen Größe dieser Tierarten stellen sie auch besondere Anforderungen an die medizinische Ausrüstung:

Zahnheilkunde:

Fehlstellung der Zähne (Malokklusion) sind leider häufig und verursachen Schmerzen, bis hin zu fehlender Nahrungsaufnahme. Die Behandlung der Zähne erfordert spezielles Fachwissen und Gerätschaften, diese stehen in unserer Dentalstation bereit.

Labor:

Unsere Laborgeräte benötigen nur winzigen Mengen an Blutproben. So können nun auch bei Heimtieren wichtige Blutanalysen einfach und schnell durchgeführt werden.

Ultraschall:

mit Hilfe unseres hochmodernen Ultraschallfarbdoppler können auch sehr kleine Strukturen dargestellt werden.

Chirurgie/ Anästhesie:

Anästhesie und Operationen stellen hohe Anforderungen an Fachwissen und Ausrüstung dar.

Vorsorge:

Kaninchen und Frettchen sollten regelmäßig gegen gefährliche Infektionskrankheiten geschützt werden. Wir informieren Sie über wichtige Schutzimpfungen (RHD 1 und 2, Myxomatose, Staupe, Tollwut)

Fütterung/ Futterberatung:

Zur Behandlung besonderer Erkrankungen führen wir ein Sortiment an Spezialfuttermitteln und auch Nahrung, wenn es mit der Futteraufnahme einmal nicht klappt.

© 2018 Tierarztpraxis an St. Michael | Crafted by Tierärzte mit Wirkung