Anästhesie

Jede Narkose stellt ein besonders wichtiges Ereignis dar. Daher legen wir Wert auf eine sichere Anästhesie durch modernstes Narkoseverfahren.

Narkose

Für die Anästhesie verwenden wir moderne, besonders schonende Medikamente, die wir individuell für Ihr Tier auswählen und dosieren.

Mit der Inhalationsnarkose wird der Patient mit Atemgas und Sauerstoff in Narkose gelegt. Dieses Verfahren bietet große Vorteile (gut steuerbar, schonend, kurze Aufwachphase).

Die Anästhesie wird per Monitoring überwacht. Hierzu zählen ein EKG (Herzkontrolle) , Kapnographie (Atemgaskontrolle), Pulsoxymetrie ( Sauerstoffsättigung und Puls) und Temperaturkontrolle.

Ihr Tier wird schon während der Operation auf einer beheizbaren Unterlage vor Auskühlung geschützt und erhält zusätzlich den Kreislauf stützende Infusionen.

Aufwachphase

In der Aufwachphase können Sie als Besitzer gerne Ihrem Tier die Pfötchen halten. Während der Aufwachphase wird Ihr Tier von uns überwacht und erhält weiterhin eine Infusionstherapie.

Voruntersuchungen helfen mögliche verdeckte Risiken zu erkennen oder bekannte besser abzuschätzen.

Hierzu zählen:

klinische Allgemeinuntersuchung

Blutuntersuchung: dienen der Überprüfung von wichtigen Organfunktionen (Leber, Niere und Blutgerinnung).

Untersuchungen des Herz-Kreislaufsystems, Röntgen der Lunge, Ultraschalluntersuchung

© 2018 Tierarztpraxis an St. Michael | Crafted by Tierärzte mit Wirkung